TONLAST ist ein Projekt alternativer Musiker in einem eigenen, autonomen Multimedia-Truck.

Stilistisch frei – zwischen, Alternativ-Metal, Hard-Freestyle, Industrial-Jazz und Noise-Core, stark orientiert an improvisatorischen Strukturen.

Die Performance ist stilistisch dehnbar und wandelbar je nach Anlass und Stimmung, z.B. über längere Zeiträume durch live präparierte Echtzeit-Signal-Wandler oder z.B. extreme Geräuschschichtungen.

Die klassische Instrumentalbesetzung des Metal oder Doom bleiben dabei aber als solide Säulen stehen.

Das Programm kann von einer bis zehn Stunden individuell frei modelliert werden.

Bewährt hat sich das Konzept als Alternativbühne am Rande eines Festivals bei Umbaupausen usw., aber auch bei Veranstaltungen wie Stadtfesten, Kunstperformances, privaten Events und Konzerten.

Darüber hinaus lassen wir gern weitere Bands oder andere Projekte von Kleinkunst bis DJ auf unserer Vorderbühne auftreten und bieten hiermit einen zusätzlichen, mobilen und wirklich abgefahrenen Veranstaltungsort an.



Band: Henry Friedrich (git, bass, PC), Thomas Hofmann (git), Arend Zwicker (drums, PC)
Truck: MAN 7,5 t, schwarzer Aufbau Stageroom
Aufstellfläche: ca 5x10 Meter, Höhe 3,4 Meter
Vorderbühne: ausklappbar, 0,9 x 2,5 x 5,0 Meter (H,B,L), Wetterdach
Equipment: PA bis 500 Besucher, Monitoring, Amps, PCs., Lichtsteuerung, Beamer etc.
Instrumente: Drums (Trigger),Key, Bass, Git, PC, Prozessoren, div. Effektgeräte, etc...
Stromanschluss: 16/32 A Kraftstrom, innen 3 separate Kreise Schuko
Ausstattung: Schlaf-, Küchenbereich, Heizung, Projektionswand 7 x 2,5 Meter
Kosten: auf Anfrage je nach Nutzung, zuzgl. Betriebskosten Truck: 98 Cent/km (An- und Abfahrt)